AfD BW | Kreisverband Main-Tauber

Tragische Einzelfälle der KW 49

Kölner Schwulen-Paar wird von jungen Migranten terrorisiert


Köln. „Wir kennen die Täter vom sehen. Sie haben türkische Wurzeln. Wir wurden von ihnen bespuckt, getreten und geschlagen, wenn wir an der Bushaltestelle vorbei liefen. Ich wurde mit einem Ziegelstein beworfen. Meinem Mann schlugen sie vor wenigen Tagen einen Stuhl in den Rücken.“


Quelle


 


Obdachloser von Dunkelhäutigen überfallen und ausgeraubt


Köln. Der Obdachlose war gegen 10.30 Uhr im Parkhaus auf der Suche nach seinem Schlafsack, als ihn drei gebrochen Deutsch sprechende, dunkelhäutige Räuber von hinten angriffen. Der Haupttäter soll ihn mit einem metallähnlichen Stichwerkzeug bedroht haben.


Quelle


 


Randalierender Asylbewerber reißt Heizung aus der Wand


Kornwestheim, Baden-Württemberg. Erst warf er das Essen eines Mitbewohners vom Herd, stieß einen Tisch um und beschädigte eine Waschmaschine, einen Staubsauger sowie eine Mikrowelle. Der 29-Jährige riss einen Heizkörper und einen Feuerlöscher von der Wand und schlug mit dem Löschgerät ein Loch in eine Wand.


Quelle


 


„Klaffende Wunde im Gesicht“: Macheten-Attacke in Supermarkt


Hamburg. In einem Hamburger Supermarkt geraten zwei „Männer“ in Streit. Vor dem Laden zückt einer der beiden eine Machete und verletzt seinen Kontrahenten schwer. Dann flieht er. Die Polizei spricht von einer „klaffenden Wunde im Gesicht“. 20 Streifenwagen waren im Einsatz.


Quelle


 


„Rumänin“ erschleicht sich rund 44.000 Euro Kindergeld


Düsseldorf. Falsche Wohnanschrift und gefälschte Meldebescheinigung – damit hat sich eine „Rumänin“ für ihre sechs Kinder Kindergeld ergaunert. Erst spät wurde entdeckt, dass die 33-Jährige nie einen festen Wohnsitz in Deutschland hatte.


Quelle


 


Nigerianischer Schwarzfahrer bedroht Polizei: "I will kill you!"


Rosenheim, Bayern. Ein nigerianischer Schwarzfahrer ohne Reisepass gebärdete sich gegenüber dem Schaffner aggressiv und weigerte sich den Platz in der ersten Klasse zu räumen. Die Bundespolizisten bedroht er mehrfach mit Gesten und den Worten: "I will kill you!" Trotzdem wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt.


Quelle


 


Rollstuhlfahrerin hinterrücks von zwei Dunkelhäutigen überfallen


Herne, NRW. Eine Rollstuhlfahrerin aus Herne befand sich auf dem Fußgängerweg, als sie hinterrücks von zwei jungen Männern mit dunklem Teint festgehalten und angegriffen wurde. Sie entwendeten das Portemonnaie der Hernerin und flohen in unbekannte Richtung. Die Frau wurde leicht verletzt.


Quelle


 


Schwarzfahrender Asylbewerber geht mit Messer auf Schaffner los


NRW. Er sollte seinen Fahrausweis vorzeigen – und zog statt dessen ein Messer. In einem ICE nach Dortmund ist eine Fahrkartenkontrolle eskaliert, ein Messer blitzte auf. Couragierte Reisende überwältigten den nordafrikanischen Asylbewerber. Nach einer Ingewahrsamnahme wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt.


Quelle


 


„Dunkelhaariger Jugendlicher“ prügelt, tritt und spuckt auf Weihnachtsmarkt


Roth, Bayern. „Was guckt ihr so blöd?“ Ein „dunkelhaariger Jugendlicher“ aus einer „zehnköpfigen Gruppe“ flippte auf dem Rother Weihnachtsmarkt aus, trat einem 14-Jährigen in den Unterleib, beschimpfte ihn als „Bastard“, verpasste dessen Freund einen Kinnhaken und spuckte beide an.


Quelle


 


Drei „Männer“ schießen aus fahrendem Auto auf junge Frauen


Ahlen, NRW. Unglaubliche Szenen haben sich in Ahlen abgespielt: Drei junge Frauen saßen im Auto, als sie plötzlich von einem anderen Wagen verfolgt wurden. Dann zückte einer eine Waffe und schoss auf die Frauen. Anschließend sprangen drei „Männer“ aus dem Auto und schlugen und traten auf den Wagen der Frauen ein.


Quelle


 


Abgeschobener Afrikaner reist wieder ein, schimpft über Europa und vergleicht Asylheime mit KZ


Stuttgart. 2018 wurde der Kameruner nach Randalen in einem Flüchtlingsheim ausgewiesen – er reiste wieder ein, stellte einen Asylfolgeantrag und hat nun eine Duldung. Dabei schimpft er über Europa. Flüchtlingsheime vergleicht er allen Ernstes mit Konzentrationslagern.


Quelle


 


Araber schießen auf 53-Jährigen und treten ihn zusammen


Karlsruhe, Baden-Württemberg. Das 53-Jährige Opfer nahm einen Knall aus der Waffe wahr, wurde jedoch dabei nicht verletzt. Daraufhin attackierte ihn der zweite arabisch aussehende Täter mit Fußtritten. Selbst auf dem Boden liegend erhielt das Opfer noch weitere Tritte, unter anderem gegen den Kopf.


Quelle


 


Flüchtlingsvater tritt Tochter auf Intensivstation – Bewährung


Markgröningen, Baden-Württemberg. Ein seit langem gewalttätiger 46-jähriger Vater einer siebenköpfigen Flüchtlingsfamilie tritt seine 14-jährige Tochter mit der Ferse auf den Brustkorb, das Mädchen landet auf der Intensivstation und muss für eine Woche mit einer Sonde ernährt werden. Urteil: Bewährung.


Quelle


 


Mehrere versuchte Vergewaltigungen durch Afrikaner im Hamburg


Hamburg. Der 34-jährige Mann aus Guinea ist der jungen Frau in der Nacht vom U-Bahnhof Uhlandstraße aus gefolgt. Als sie das bemerkte und ihn darauf ansprach, hat er sie zu Boden gerissen und zu vergewaltigen versucht. In der Umgebung gab es noch zwei weitere versuchte Vergewaltigungen durch Afrikaner.


Quelle


 


Iraker bedroht Zugbegleiter mit abgeschlagenem Flaschenhals


Emden, Niedersachsen. Wie sich herausstellte, hatte der 18-jährige irakische Schwarzfahrer bereits einen Zug zuvor ohne Fahrausweis benutzt. Bei der Fahrkartenkontrolle bedrohte er den 54-jährigen Zugbegleiter mit einem abgeschlagenen Flaschenhals. Anschließend wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt.


Quelle


 


Zahl der Übergriffe gegen Homosexuelle steigt stark


Berlin. Die Berliner Polizei hat im laufenden Jahr 2019 deutlich mehr Übergriffe gegen schwule Männer, Transsexuelle und lesbische Frauen registriert. Die erfassten Tatorte lagen überwiegend in den Bezirken Mitte, Schöneberg, Friedrichshain-Kreuzberg und Neukölln.


Quelle


 


„Es werden in unglaublich hohem Maße Straftäter aufgegriffen“


Der Migrationsdruck sei weiterhin hoch, „und zwar aus allen Himmelsrichtungen“, sagt Seehofer. Dass bei den seit drei Wochen verschärften Grenzkontrollen „in unglaublich hohem Maße“ Straftäter und unerlaubt einreisende Migranten aufgegriffen würden, zeige: „Sicherheit beginnt an den Grenzen.“


Quelle


 


Busfahrer mitten am Tag von Ausländern mit Messer bedroht, ausgeraubt und verletzt


Velbert, NRW. Ein 59-jähriger Busfahrer ist am Adventssonntag Opfer eines bewaffneten Raubüberfalls geworden. Drei gebrochen Deutsch sprechende Männer bedrohten den Fahrer mit einem Messer, verletzten ihn mit einem Faustschlag ins Gesicht und erbeuteten mehrere hundert Euro.


Quelle


 


 


Weitere Beiträge

Corona-Strategie der AfD (Video)

08.04.2020
Wie die Altparteien Vorschläge der AfD ablehnen, um sie als eigene Position zu verkaufen. Die Links zu den AfD-Anträgen sind im Video eingeblendet, so daß sich jeder selbst ein Bild machen können, wer welche Idee erstmalig eingebracht (...)

Nach der Krise wird nichts mehr so sein wie bisher ...

05.04.2020
Wir erleben aktuell bereits die Vollendung der deutschen Inländerdiskriminierung:   Der Deutsche zahlt € 500.- Bußgeld für den ersten Kontaktverbotsverstoß, dann € 25.000.-. Natürlich nur der Kulturdeutsche. Andere Deutsche, die nie Deutsche waren und trotz Pass und ggf. formaler Staatsangehörigkeit nie (...)

Folien zum CoViD19-Webinar

05.04.2020
Die Folien zum Webinar am 04.04.2020 wie angekündigt als PDF zum (...)

Digitales SARS CoV2 Doppelpack am 31.03. und am 04.04.

29.03.2020
1. Virtuelle Diskussionsrunde im Facebook-Livestream – am Dienstag, 31. März um 19 Uhr: Bernd Gögel - AfD-Fraktionsvorsitzender, die Sozialpolitische Sprecherin Dr. Christina Baum MdL und der Stellvertretende Fraktionsvorsitzende Emil Sänze MdL werden Ihnen ihre politischen Positionen u.a. zu Corona (...)

Menschen leiden und sterben an SARS-CoV2 - SPD schwelgt auf deren Rücken in Eigenlob

26.03.2020
Sie haben nichts geleistet, nichts vorzuweisen, kaum einer bemerkt sie und jetzt wollen sie die Helden der grassierenden Corona-Pandemie in Deutschland sein. Der volle Bericht dazu hier. Wollen diese Leute die älteste Partei Deutschlands als Schäbigste Partei Deutschlands endgültig zu Grabe (...)

Wem nützt die Coronakrise

22.03.2020
Ausnahmezustand, Ausgangssperre in mehreren Nationen, es fahren kaum noch Autos, die Industrie steht weitgehend still. Der Himmel ist frei von Kondensstreifen. Greta freut sich. Sie kann ihre gestohlenen Jahre der Kindheit nun nachholen. Etwas anderes wird sie ohnehin niemals tun.   Was haben sie die Trommel für E-Mobilität gerührt (...)

Dr. Christina Baum MdL: Rückbesinnung auf lange Bewährtes - die Familie

21.03.2020
Dr. Christina Baum MdL: Chance zur Rückbesinnung auf seit Jahrtausenden Bewährtes - die Familie Stuttgart. In der Sondersitzung des Plenums wurde das Gesetz zur Änderung des Kinder- und Jugendhilfegesetz für Baden- Württemberg vom Landtag „durchgepeitscht“, obwohl den Verbänden aufgrund der Corona-Krise die (...)

Dr. Christina Baum MdL: Ideologie statt Verstand - Ausgrenzung der AfD wichtiger als Menschenleben

21.03.2020
Stuttgart. „Selbst im Falle dieser das ganze Land lahmlegenden Pandemie, deren Folgen bei der Sondersitzung im Landtag einvernehmlich als Naturkatastrophe eingestuft wurden, wird die politisch korrekte Ausgrenzung der AfD beibehalten“, so kommentiert die sozialpolitische Sprecherin der AfD-Fraktion Dr. Christina Baum das Verhalten der (...)

Ketzerhafte Ansichten zu CoViD-19 und den Gegenmaßnahmen

20.03.2020
von Sven Adam Am 05.03.2020 titelten wir „Rezession wegen Corona? Nein, wegen sinnloser Corona-Panik!“ Nach der Entwicklung, die in der Zwischenzeit stattfand, verdient dieser Artikel eine Neubewertung mit offenem Ergebnis: Was hat sich seit dem 05.03. geändert? Ist das Virus besonders tödlich? Nein, ist es per se nicht. (...)

Regierung macht Grenzen wegen Corona dicht?

16.03.2020
ORIGINALARTIKEL HIER: https://philosophia-perennis.com/2020/03/17/corona-einreisestopps-in-eu-sollen-nicht-fuer-asylbewerber-gelten/   (David Berger) Seit 16. März sind auch die deutschen Grenzen dicht. Was uns bisher von Merkel und ihrem Hofstaat als unmöglich verkauft wurde, ist nun auf einmal doch möglich. Allerdings sollen die (...)

Erste Lehren aus der Corona-Pandemie

14.03.2020
von Sven Adam Das Wuhan-Virus umgreift inzwischen die gesamte Welt und die Märkte brechen zusammen. In diesen Szenarien sind die politischen Experten und Gelehrten nicht weit, die uns ihre spekulativen Ansichten im Zuge der Schuldigensuche unterbreiten wollen. Das geht bis in die irrsinnigsten Gerüchteküchen: China versucht inzwischen, den (...)

Es ist wieder soweit: Moralische Erpressung mit Kinderfotos

13.03.2020
Indem bevorzugt minderjährige Migranten nach Deutschland geholt werden, bildet sich per Familiennachzug eine neue Zuwanderungswelle. Der AfD-Ehrenvorsitzende Alexander Gauland erteilt der Forderung deutscher Politiker eine Absage, die sich für die vorrangige Aufnahme von Frauen und Minderjährigen an der türkisch-griechischen (...)