AfD BW | Kreisverband Main-Tauber

Tragische Einzelfälle der KW 43

Mit diesem Format informieren wir Sie künftig komprimiert über Migrantenkriminalität, die anteilig angeblich nicht höher als jene deutscher Staatsbürger sein soll.


 


Mann mit Migrationshintergrund schlachtet Frau auf offener Straße


Limburg, Hessen. Im Zentrum von Limburg hat ein 34-jähriger „Deutscher mit Migrationshintergrund“ seine 31-jährige Ehefrau mit einer Axt und einem Schlachtermesser getötet. Vorher hatte sie mit seinem Audi angefahren. Die beiden haben zwei Kinder, die jetzt von Psychologen betreut werden.


Quelle


 


20 Araber verwüsteten Supermarkt und stachen auf Besitzer ein - heute Urteil


Gelsenkirchen, NRW. Angefangen hatte alles mit einem Streit um Nüsse. Dann stürmten zwei Männer gemeinsam mit einer Gruppe von zehn bis 20 arabisch sprechenden Männern ein Lebensmittelgeschäft in Gelsenkirchen, verwüsteten es und verletzten den Ladenbesitzer mit Schlägen und Messerstichen schwer.


Quelle


 


60-jähriger Südländer begrapscht 18-Jährige mehrfach im Bus


Bad Homburg, Hessen. Eine 18-Jährige saß gegen 18.10 Uhr im Linienbus, als ihr ein hinter ihr sitzender 50- bis 60-jähriger "Südländer" zweimal seitlich an die Brust griff. Nachdem sie die erste Berührung noch für ein Versehen gehalten hatte, sprach sie den Mann an, als er sie erneut berührte.


Quelle


 


Radfahrerin hintereinander von zwei Männern sexuell belästigt


Riesa, Sachsen. Eine 45-jährige Frau wird am Montagmittag in Riesa kurz hintereinander von zwei jüngeren "Männern" angehalten und sexuell belästigt. Der zweite Täter stößt sie sogar unvermittelt vom Rad zu Boden und begrapscht sie.


Quelle


 


Abschiebung eskaliert: Nigerianer sticht auf Polizisten ein


München. Am Mittwoch teilte die Polizei einem 37-jährigen Nigerianer seine Abschiebung mit. Der Mann, der sich in der Wohnung einer Lebensgefährtin aufhielt, rannte in die Küche, schnappte sich ein 30 cm langes Messer und stieß auf sechs Polizeibeamten ein. Ein Polizist wurde mit dem Messer an der Nase verletzt.


Quelle


 


Mutter mit zwei Kindern wird von Dunkelhäutigem überfallen


Hanau, Hessen. Ein besonders dreister Handtaschenraub beschäftigt momentan die Kripo in Hanau. Eine 27-jährige Mutter mit zwei Kindern an der Hand wurde an einem Spielplatz von einem dunkelhäutigen Mann mit Dreadlock-Frisur zu Boden gestoßen und beraubt.


Quelle


 


Dunkelhäutiger greift mitten auf Straße 14-jähriges Mädchen an


München. Ein rund 25-jähriger dunkelhäutiger Mann mit schwarzen Haaren hat in München am vergangenen Dienstag ein 14-jähriges Mädchen mitten auf der Straße angegriffen. Er hatte sie am Hals gepackt, um Geld zu erpressen.


Quelle


 


Dunkelhäutiger onaniert vor Frauen in S-Bahn


Schwaikheim, Baden-Württemberg. Ein Dunkelhäutiger hat am Samstagmorgen, gegen 4.35 Uhr, in der S-Bahn der Linie S3 zwei Frauen sexuell belästigt. Der Mann hat sich im Zug entblößt und anschließend onaniert. Nachdem die jungen Frauen ihren Bekannten weckten, entfernte sich der Täter.


Quelle


 


Syrer schlagen 13-jähriges deutsches Mädchen mit Gürtel


Zwickau, Sachsen. Am Montagnachmittag soll ein 13-jähriges Mädchen in Zwickau auf offener Straße von Syrern mit einem Gürtel geschlagen worden sein. Bei der Polizei sagte sie, dass sie zwei 15-jährigen Syrern festgehalten und mit einem Gürtel geschlagen worden sei. Das Mädchen erlitt dabei leichte Verletzungen.


Quelle


 


14-jähriges Mädchen von Migranten begrapscht und geschlagen


Potsdam. Die 14-Jährige kam am Supermarkt vorbei, als sie von zwei jungen Ausländern festgehalten, begrapscht und ins Gesicht geschlagen wurde. Die Polizei sucht nach zwei „türkisch aussehenden“ dunkelhäutigen, schwarzhaarige jungen Männern, die gebrochen Deutsch sprachen.


Quelle


 


Afghane vergewaltigt 18-Jährige – Schülerin schrie vor Schmerzen


München. Es ist ein Übergriff auf eine junge Schülerin, der für Fassungslosigkeit und Wut sorgt: In der Nacht auf Sonntag ist nach einer Party im Rathaus in der Innenstadt eine 18-jährige Schülerin von einem 29-jährigen afghanischen Asylbewerber brutal geschlagen und vergewaltigt worden.


Quelle


 


Dunkelhäutiger junger Mann begrapscht mehrere Joggerinnen


Bonn, NRW. Die Polizei Bonn sucht nach einem jungen Mann mit "dunkler Haut", der im Meßdorfer Feld mindestens drei Joggerinnen sexuell belästigt haben soll. Zuletzt soll er am Montag einer 21-Jährigen an den Po gefasst haben und dann verschwunden sein.


Quelle


 


Zwei Migranten fallen über 16-jährige Schülerin her


Regen, Bayern. Eine 16-jährige Schülerin war zu Fuß in Richtung Bahnhof unterwegs. Plötzlich traf sie auf zwei schwarzhaarige, fremdsprachige Männer. Diese gingen auf sie los und packten sie an der Oberbekleidung. Sie stürzte zu Boden, woraufhin einer der Männer versuchte, der Schülerin die Hose herunterzuziehen.


Quelle


 


Drei Afrikaner prügeln mit Stein auf Passanten ein


Wendlingen, Baden-Württemberg. Drei afrikanische Männer haben am Montagabend am Bahnhof Wendlingen drei Personen angegriffen und unter anderem mit einem Stein auf sie eingeschlagen. Zwei der Opfer erlitten Platzwunden im Gesicht, der dritte erlitt einen Nasenbeinbruch.


Quelle


 


Flüchtling schlägt, tritt und bespuckt wiederholt Polizisten


Dortmund, NRW. Ein 38-jähriger Algerier hat in Dortmund mehrfach Bundespolizisten angegriffen, beschimpft, geschlagen, getreten und bespuckt. Der Mann war zuvor bei einem Ladendiebstahl aufgefallen. Schließlich flog auf, dass er sich mit zwei Identitäten in Deutschland aufhält.


Quelle


 


Afrikanischer Taxifahrer greift Kundin an die Brust


Hamburg. Da nimmt eine Frau nachts extra ein Taxi, um sicher nach Hause zu kommen – und dann so was: ein 43-jähriger ghanaischer Busengrapscher am Steuer! „Er sagte: 'Sie riechen gut', fragte, ob ich Familie habe.“ Dann erklärte er, der Bauch einer Frau sei nicht zum Essen da, sondern um Kinder zu gebären – und grapschte der 29-Jährigen an die Brust.


Quelle


 


Asylbewerber ersticht 21-jährige Deutsche hinterrücks im Bett


Worms, Rheinland-Pfalz. Die 21-Jährige lag in ihrem Bett, mit dem Rücken zu dem Mann, der ihr Freund sein wollte. Der 28-jährige abgelehnte Tunesier nahm ein Messer und stach ihr 30 Mal in den Rücken. Möglicherweise leidet er an einer psychotischen Störung. Schuldunfähigkeit steht im Raum.


Quelle


 


Flüchtlinge testeten gebastelte Bomben auf dem Friedhof


Elpersbüttel, Schleswig-Holstein. Drei irakische Flüchtlinge planten einen brutalen Anschlag auf nichtsahnende Menschen in Deutschland. Ihr Ziel war es, eine möglichst große Anzahl von Menschen nicht muslimischen Glaubens zu töten oder zu verletzen. Bis zu 200 Beamte beobachteten die Verdächtigen.


Quelle


 


Brutale Clan-Fehde im Supermarkt


Worbis, Thüringen. Ein Schauplatz von Gewalt! In einem Rewe in Thüringen haben sich am Wochenende brutale Szenen abgespielt. Zwei verfeindete Familien-Clans sind in Worbis aufeinander losgegangen. Die Polizei ermittelt, doch unterdessen verbreiten sich über den Tumult wilde Gerüchte im Internet.


Quelle


 


Afghane prügelt mit Eisenstange und wirft Steine an den Kopf


Ostfildern, Baden-Württemberg. Ein 26-jähriger Afghane hat innerhalb einer halben Stunde gleich zwei Menschen verletzt. Erst prügelte er mit einer Eisenstange auf einen Mitbewohner ein, dann warf er in einem Einkaufsmarkt einem Verkäufer Steine an den Kopf.


Quelle


 


Syrer und Kosovare ziehen raubend, prügelnd und messerstechend durch Bremen


Bremen. Messerstecher treiben in der Bremer City ihr Unwesen! In der Nacht attackierten ein Syrer und ein Kosovare einen 17-Jährigen, wollten ihm das Portemonnaie klauen. Als er sich wehrte, stachen sie ihm in den Rücken. Das Opfer kam schwerverletzt ins Krankenhaus. Kurze Zeit später überfielen sie einen 18-Jährigen und schlugen auf ihn ein.


Quelle


Weitere Beiträge

Tragische Einzelfälle der KW 49

06.12.2019
Kölner Schwulen-Paar wird von jungen Migranten terrorisiert Köln. „Wir kennen die Täter vom sehen. Sie haben türkische Wurzeln. Wir wurden von ihnen bespuckt, getreten und geschlagen, wenn wir an der Bushaltestelle vorbei liefen. Ich wurde mit einem Ziegelstein beworfen. Meinem Mann schlugen sie vor wenigen Tagen einen Stuhl in (...)

Neue Morddrohung gegen Landtagsabgeordnete und KV-Vorsitzende Dr. Christina Baum

05.12.2019
Am 4.12.2019 war vor den Praxisräumen des Ehepaars Baum ein Holzkreuz mit folgender makaber-beleidigenden Inschrift aufgestellt: "Nazihure Baum. Nach dir kräht bald kein Hahn mehr. Gestorben 31.12.2019" kombiniert mit "Ruhe in Unfrieden" Die Angabe eines Todesdatums ist durchaus als Morddrohung zu werten. Nicht zu werten ist (...)

Ein Sketch zum Jahresende: Was ist Politik? (Video inside)

03.12.2019
(...)

Tragische Einzelfälle der KW 48

02.12.2019
Türken zocken als falsche Polizisten betagte Rentner ab Frankfurt. Aggressive Stimmung im Landgericht. Drei Angeklagte sollen sich als Polizisten ausgegeben, Rentner abgezockt haben. Es geht um gewerbsmäßigen, bandenmäßigen Betrug: Fevzi D. (30), Orguzhan T. (26) und Ergen K. (25) sollen in drei Fällen gut 600.000 Euro Beute (...)

Deutsche sind leichte Beute - Sicht krimineller Migranten

28.11.2019
Warum Deutsche ideale Opfer sind ... sehen Sie in diesem (...)

Tragische Einzelfälle der KW 47

22.11.2019
27-Jährige festgehalten und zu Boden gedrückt  Bad Vilbel, Hessen. Eine 27-Jährige lief nachts die Vilbeler Straße entlang, als plötzlich ein türkisch oder osteuropäisch aussehender Mann aus dem Gebüsch trat. Er sprach sie an und hielt sie fest. Als die 27-Jährige sich gegen das Festhalten wehrte, (...)

Dr. Christina Baum und Emil Sänze stellen das 'Stuttgarter Rentenmodell' vor

19.11.2019
Am Donnerstag, 14.11.2019, stellten Dr. Christina Baum und der stellvertrende Vorsitzende des Landesverbandes nach einem Grußwort des Landesverbandsvorsitzenden, Bernd Gögel, das 'Stuttgarter Rentenmodell' im Kursaal Bad Mergentheim vor. Das in angenehmen Ambiente technisch professionell ausgerüstete und seitens der Referenten (...)

Tragische Einzelfälle der KW 46 - Teil 3

16.11.2019
12-jähriger Afghane schlägt Fahrgast mit Notfallhammer Dresden. Brutaler Angriff auf einen Fahrgast in einem Dresdner Linienbus. Ein 36-Jähriger hatte eine Gruppe gebeten, sich etwas leiser zu verhalten. Ein 12-jähriger Afghane schlug ihm daraufhin mit einem Notfallhammer auf den Kopf. Der Mann erlitt eine Kopfplatzwunde. Der junge (...)

Tragische Einzelfälle der KW 46 - Teil 2

16.11.2019
17-Jährige von zwei Migranten festgehalten und missbraucht Chemnitz, Sachsen. In Chemnitz soll ein 17-jähriges Mädchen von einem Iraner und einem „Bulgaren“ in einer Wohnung festgehalten und sexuell missbraucht worden sein. Die Tat ereignete sich in der Nacht zu Samstag in einer Wohnung im Ortsteil (...)

Tragische Einzelfälle der KW 46 - Teil 1

15.11.2019
Diese Woche war viel los. Da je Beitrag die Zeichenzahl begrenzt ist, kommt die Zusammenfassung in 3 Teilen   16-jähriger Intensivtäter tritt Polizisten gegen den Kopf Berlin-Prenzlauer Berg. Bei seiner Flucht vor der Polizei hat ein 16-jähriger Drogendealer einen Polizisten zu Boden gerissen und gegen den Kopf getreten. Auch einem (...)

Das "reiche Deutschland": Medikamentenengpässe und Gewalt gegen Personal

13.11.2019
Wie das Bundesärzteblatt berichtet, gibt es zunehmende Mißstände in Form von Engpässen bei der Medikamentenversorgung in der Bevölkerung, wie auch in Form von Übergriffen gegen das medizinische Personal, wie wir es in der Presse bereits im Zusammenhang mit Feuerwehrleuten und Sanitätern bei Einsätzen im (...)

Politische Anschläge in Deutschland

12.11.2019
Wäre am Konstrukt "geistige Brandstiftung" etwas dran, müssten jene, die es behaupten, gegen die AfD Strafanzeigen wegen 'Aufrufen zu Straftaten' regnen lassen. Tun sie aber nicht. Wer im Glashaus sitzt .... Tatsächlich ertragen die Snowflakes der Altparteien und zahlreicher Medien schlicht ihre eigene Medizin nicht, denn (...)