AfD BW | Kreisverband Main-Tauber

Stellungnahme von Dr. Christina Baum zum Gesetzentwurf zur Änderung des Psychisch-Kranken-Hilfe-Gesetzes

Pressemitteilung - Stuttgart, den 07.05.2019

„Zwar mag der von Sozialminister Manfred Lucha vorgestellte Gesetzentwurf zur Änderung des Psychisch-Kranken-Hilfe-Gesetzes durchaus akzeptable Ansätze aufweisen, um freiheitsentziehende Fixierungen grundrechtskonform anordnen zu können, allerdings empfinde ich ihn als vollkommen un­ausgegoren und unstrukturiert, da er sowohl die Ärzte als auch die Patienten in nächtlichen Extremsi­tuationen zumindest so lange im Stich lässt, bis entsprechende Strukturen durch 24-Stunden-Bereit­schaftsdienste von zuständigen Amtsrichtern geschaffen worden sind. Die dazu fehlenden 20 Richter­stellen sind bis dato nicht einmal vorgesehen, so dass – nach eigenem Bekunden von Manfred Lucha – die Ärzte in den Nachtstunden bei längerdauernden Fixierungen psychisch Kranker in einer rechtlichen Grauzone agieren müssen in der Hoffnung, dass eine nachträgliche richterliche Genehmigung dieser aus ihrer Sicht notwendigen Fixierung erfolgt. Weder kann der Gesetzentwurf darlegen, welche Kon­sequenzen Ärzte befürchten müssen, wenn diese zwingend notwendige richterliche Genehmigung im Nachhinein nicht erteilt wird oder der Patient ohne vorliegende Genehmigung schwere körperliche Schäden erleidet beziehungsweise im Extremfall während der fixierenden Maßnahme verstirbt. Wie so oft bei Bündnis 90/Die Grünen wird der Wille zur Regelung einer vom Bundesverfassungsgericht vorgegeben Gesetzesänderung dadurch konterkariert, dass die dem Landtag vorgelegten Gesetzent­würfe der Situ­ation vor Ort nicht annähernd gerecht werden.“


 


Dr. Christina Baum MdL


Sozialpolitische Sprecherin der AfD-Landtagsfraktion


Weitere Beiträge

Rücktrittsforderung an Bundespräsident

29.01.2020
In seiner Rede in der israelischen Gedenkstätte Yad Vashem hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier von den „mit großer historischer Schuld beladenen“ Deutschen gesprochen und damit den Eindruck erweckt, dass auch die heute lebende Generation der Deutschen – die in ihrer absoluten Mehrheit die Zeit des (...)

Leserbrief Dr. Baum

24.01.2020
Veröffentlicht am 23.01.20 im Mannheimer Morgen:   Das neue Jahr fing schrecklich an. Wir lasen von Gewalt gegen Politiker und von schweren Angriffen auf Leipziger Polizisten. Erstmalig rückte die Gefahr von links für viele Bürger in den Fokus. Eine Kampfansage gegen diesen „aufblühenden“ Linksextremismus durch (...)

Demo gegen GEZ in Baden-Baden

31.12.2019
EILT: am kommenden Samstag um 14 Uhr am SWR-Funkhaus in Baden-Baden protestieren wir gemeinsam mit Stefan Räpple gegen zwangsfinanzierte Umweltsau-Beschimpfungen durch den (...)

Bericht aus dem Landtag

13.12.2019
Was die Einheitspartei von den Grünen, der CDU, der  SPD und der FDP mit den drei Affen zu tun hat Als „Nachschlag“ zur Haushaltsdebatte des Einzelplanes 09 des Sozialministeriums berichtete Frau Dr. Baum, Arbeitskreisvorsitzende der AfD Fraktion, ihren lieben Kollegen von den Erkenntnissen der Reise des Ausschusses für Soziales (...)

Tragische Einzelfälle der KW 50

13.12.2019
Asylbewerber bricht nachts in Wohnung ein, legt sich auf eine Frau und will sie vergewaltigen Holderbank, Schweiz. Ein abgelehnter Asylbewerber ist mitten in der Nacht in die Wohnung einer Frau eingedrungen. Die Frau, die allein in ihrer Wohnung war, wurde plötzlich aus dem Schlaf geschreckt und bemerkte, dass ein Mann auf ihr lag. Dieser hielt ihr (...)

Tragische Einzelfälle der KW 49

06.12.2019
Kölner Schwulen-Paar wird von jungen Migranten terrorisiert Köln. „Wir kennen die Täter vom sehen. Sie haben türkische Wurzeln. Wir wurden von ihnen bespuckt, getreten und geschlagen, wenn wir an der Bushaltestelle vorbei liefen. Ich wurde mit einem Ziegelstein beworfen. Meinem Mann schlugen sie vor wenigen Tagen einen Stuhl in (...)

Neue Morddrohung gegen Landtagsabgeordnete und KV-Vorsitzende Dr. Christina Baum

05.12.2019
Am 4.12.2019 war vor den Praxisräumen des Ehepaars Baum ein Holzkreuz mit folgender makaber-beleidigenden Inschrift aufgestellt: "Nazihure Baum. Nach dir kräht bald kein Hahn mehr. Gestorben 31.12.2019" kombiniert mit "Ruhe in Unfrieden" Die Angabe eines Todesdatums ist durchaus als Morddrohung zu werten. Nicht zu werten ist (...)

Ein Sketch zum Jahresende: Was ist Politik? (Video inside)

03.12.2019
(...)

Tragische Einzelfälle der KW 48

02.12.2019
Türken zocken als falsche Polizisten betagte Rentner ab Frankfurt. Aggressive Stimmung im Landgericht. Drei Angeklagte sollen sich als Polizisten ausgegeben, Rentner abgezockt haben. Es geht um gewerbsmäßigen, bandenmäßigen Betrug: Fevzi D. (30), Orguzhan T. (26) und Ergen K. (25) sollen in drei Fällen gut 600.000 Euro Beute (...)

Deutsche sind leichte Beute - Sicht krimineller Migranten

28.11.2019
Warum Deutsche ideale Opfer sind ... sehen Sie in diesem (...)

Tragische Einzelfälle der KW 47

22.11.2019
27-Jährige festgehalten und zu Boden gedrückt  Bad Vilbel, Hessen. Eine 27-Jährige lief nachts die Vilbeler Straße entlang, als plötzlich ein türkisch oder osteuropäisch aussehender Mann aus dem Gebüsch trat. Er sprach sie an und hielt sie fest. Als die 27-Jährige sich gegen das Festhalten wehrte, (...)

Dr. Christina Baum und Emil Sänze stellen das 'Stuttgarter Rentenmodell' vor

19.11.2019
Am Donnerstag, 14.11.2019, stellten Dr. Christina Baum und der stellvertrende Vorsitzende des Landesverbandes nach einem Grußwort des Landesverbandsvorsitzenden, Bernd Gögel, das 'Stuttgarter Rentenmodell' im Kursaal Bad Mergentheim vor. Das in angenehmen Ambiente technisch professionell ausgerüstete und seitens der Referenten (...)