AfD BW | Kreisverband Main-Tauber

Unser neuer Kommunalflyer ist da!

Für die bevorstehenden Kommunalwahlen im Mai 2019 fertigten wir für den Main-Tauber-Kreis individuelle Brochüren unserer Partei an, wofür wir ein regionales Kurzprogramm ausarbeiteten, das auf die Sorgen, Nöte und Missstände der Bürger in unserer Region abgestimmt ist.


Für die Bebilderung unserer Kommunalbrochüre reisten wir mit der Kamera unter dem Arm durch unser liebliches Taubertal und fingen die schönsten Szenerien mit der Linse ein. Die bezauberndsten Momentaufnahmen unseres geliebten Main-Tauber-Kreises präsentieren wir auf unserem mit Liebe und Verstand gestalteten Kommunal-Flyer, den wr hier als  zum Donwnload bereitstellen.


 



Verträumtes Mondfeld, Main-Tauber Kreis


 



Idyllisches Gerlachsheim, Main-Tauber Kreis


 


Der soziale Frieden, der hohe Lebensstandard und die unausgesprochene Akzeptanz gesellschaftlicher Regeln und Normen waren einst der Grundstein für  unser friedliches Miteinander, völlig unabhängig von Nationalität oder Hautfarbe. Politiker standen an der Spitze unseres Staates, denen man Respekt und Achtung entgegenbrachte.


Das alles hat sich seit einiger Zeit geändert und dadurch stieg die Unzufriedenheit in der Bevölkerung. Dies war die Geburtsstunde der AfD, der Alternative für Deutschland. Gerade in turbulenten und unsicheren Zeiten ist es umso wichtiger, dass Sie, liebe Bürger, Ihr Recht auf Mitbestimmung wahrnehmen. Die anstehenden Kommunalwahlen bieten Ihnen diese Möglichkeit, um gerade auch vor Ort in Ihren Gemeinden „ein Wörtchen mitreden“ zu können.


Wir als AfD sind leider noch nicht in der Lage, alle zur Verfügung stehenden Positionen besetzen zu können. Trotz alledem treten wir an und bitten Sie um Ihr Vertrauen.


 



Schlossgarten Weikersheim mit Blick auf die Orangerie


 


Helfen Sie uns, die nachfolgenden Ziele unseres Programms für Main-Tauber zu erreichen!​


Direkte Demokratie durch Bürgerentscheide: Auf lokaler Ebene werden wir uns verstärkt für Direkte Demokratie einsetzen. Dadurch die Bürger mehr Mitspracherecht zwischen den Wahlen.


Sozialer Wohnungsbau: Angemessener Wohnraum ist ein Menschenrecht und muss von der Politik umgesetzt werden. Diese Aufgabe darf niemals Spekulanten und/ oder Geschäftemachern überlassen werden. Die AfD setzt sich verstärkt für Wohnungsbau ein und unterstützt Wohnungsbaugenossenschaften.


Grundsteuerreform: Die Reform darf keinesfalls zu höherer Belastung der Grundstückseigentümer führen.


Öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV): Wir unterstützen den Ausbau der S-Bahn Osterburken - Würzburg und der Weg zur Schule muss für die Familien kostenlos sein.


Freibäder: Die privaten und öffentlichen Bäder müssen besser gefördert werden. Wir fordern die Beibehaltung der Schwimmausbildung in den Schulen.


Breitbandausbau: Um den Main-Tauber Kreis auch wirtschaftlich für Unternehmen attraktiv zu machen, fördern wir den schnelles Internet in der Region.


Windradausbau stoppen: Die AfD fordert einen Stopp des Windradausbaues.


Öffentliche Sicherheit: Wir plädieren für eine finanzielle Stärkung der etablierten Hilfsorganisationen und fordern speziell die Ausstattung mit modernen und einsatzbereiten Materialien und Fahrzeugen. Seit langem werden die Dienste von   Feuerwehren, Rettungsdiensten und Technischem Hilfswerk am Gemeinwohl viel zu wenig gewürdigt.


Kultur: Wir fühlen uns den historischen Wurzeln unserer Region stark verbunden. Daher setzen wir uns für eine unbedingte Erhaltung von Kulturgütern und Naturdenkmälern ein.


Umwelt/ Land- und Forstwirtschaft: Wir wollen eine intakte und vielfältige Umwelt und Natur erhalten Eine gesunde Umwelt ist die Lebensgrundlage für alle Lebewesen und zukünftige Generationen. Naturschutz darf nicht zu Lasten der Menschen gehen. Hierbei ist eine umweltverträgliche Land- und Forstwirtschaft unabdingbar, weswegen wir mit den verschiedenen Akteuren hier verstärkt das Gespräch suchen werden. Ökologische Vielfalt und schützenswerte Gebiete dürfen nicht länger gegen kurzfristige Gewinne von Einzelnen aufgerechnet werden. Denn ein Verlust an Natur ist zuerst einmal ein Verlust für uns alle.



Ausblick Becksteiner Weinberge


 



Panoramaweg Main-Tauber mit Blick auf Freudenburg 


Weitere Beiträge

„Mord unter den Augen der SPD“

08.01.2019
Neuer Tiefpunkt erreicht – SPD-Jugend spricht sich für Abtreibungen bis zum neunten Monat aus Auf dem Bundeskongress der Jusos hat sich die Mehrheit der Teilnehmer dafür ausgesprochen, Abtreibungen vollständig zu legalisieren. In einem Antrag fordern sie die Streichung der § 218, 219 und des § 219 a des (...)

Stellungnahme von Dr. Christina Baum: SPD-Antrag auf Volksbegehren für gebührenfreie Kitas ist nur populistisches Blendwerk

07.01.2019
Pressemitteilung - Stuttgart, den 07.01.2019 „Kindergärten erfüllen einen wichtigen Beitrag zur sozialen Entwicklung von Kindern. Daher begrüßen wir einen kostenfreien Kindergartenplatz für Kinder ab drei Jahren und die Abschaffung der Kita-Gebühren, um die massive Benachteiligung der Eltern in unserem Bundesland zu (...)

Dr. Christina Baum: Kein weiterer NSU-Untersuchungsausschuss ohne neue Beweise!

20.12.2018
Pressemitteilung - Stuttgart, den 20.12.2018 Scharfe Kritik am baden-württembergischen NSU-Untersuchungsausschuss und der ausschließlich parteipolitisch motivierten Ausgrenzung der AfD-Mitglieder durch die anderen Landtagsparteien übt AfD-Obfrau Dr. Christina Baum. „Diese Ausgrenzung lässt angesichts der Ernsthaftigkeit und der (...)

Dr. Christina Baum: AfD-Fraktion protestiert scharf gegen erneute Provokation im Landtag durch CDU-Politikerin Sabine Kurtz

19.12.2018
Pressemitteilung - Stuttgart, den 19.12.2018 Gegen eine erneute Provokation im Landtag bei der heutigen Plenarsitzung – in diesem Fall durch die stellvertretenden Landtagspräsidentin Sabine Kurtz (CDU) – protestiert die AfD-Fraktion in aller Schärfe. Nachdem der AfD-Landtagsabgeordnete und stellvertretende Fraktionsvorsitzende Dr. (...)

Dr. Christina Baum zum BGH-Urteil zur „Rechtmäßigkeit“ von Kinderehen

14.12.2018
Pressemitteilung - Stuttgart, den 14.12.2018 „Kinderehen dürfen in Deutschland weiterhin nicht anerkannt werden, egal wo sie geschlossen wur­den! Sie verstoßen gegen die Menschenwürde und das muss das Bundesverfassungsgericht nach dem Urteil des Bundesgerichtshofs nun auch deutlich machen. Ansonsten können wir uns darauf (...)

Dr. Christina Baum zur Frage «Soll jede Frau einen Rechtsanspruch auf Schutz in einem Frauenhaus erhalten?»

30.11.2018
Pressemitteilung - Stuttgart, den 30.11.2018 Auf die wöchentliche Frage des „Staatsanzeigers“ unter der Rubrik „Ein Thema – fünf Meinungen“ «Soll jede Frau einen Rechtsanspruch auf Schutz in einem Frauenhaus erhalten?» antwortete die Fraktion der AfD im Landtag von Baden-Württemberg wie (...)

Tumult im Plenum – Nachwuchskader geraten bei „Jugend hakt nach“ in Aufruhr

23.11.2018
Dr. Christina Baum MdL: Normaler Dialog mit indoktrinierten Schülern ist nicht mehr möglich, politische Meinungen werden von Lehrern geprägt Stuttgart. Dass der Beutelsbacher Konsens, der Lehrer zur Neutralität verpflichtet, schon lange nicht mehr gilt, wurde einmal mehr im Rahmen der Veranstaltung „Jugend hakt nach“ (...)

Dr. Christina Baum: Sozialminister Manfred Lucha bestätigt AfD-Kritik zur Behebung des Fachkräftemangels in der Pflege

22.11.2018
Pressemitteilung - Stuttgart, den 16.11.2018 Im Rahmen der letzten Sitzung des Sozialausschusses wurde erneut über die Behebung des Fachkräftemangels in der Pflege diskutiert. Der immer gleichen Leier aller Altparteienvertreter, man müsse dringend Fachkräfte aus dem Ausland, insbesondere aus dem EU-Ausland, anwerben, widersprach die (...)

Dr. Christina Baum: Lucha-Äußerungen zu ausländischen Pflegekräften sind Armutszeugnis für Baden-Württemberg

22.11.2018
Pressemitteilung  „Ein hoch entwickeltes, reiches Land wie Deutschland soll sich Pflegekräfte von den Philippinen und aus Tunesien holen, die selbst Entwicklungsländer sind und Entwicklungshilfe von Deutschland erhalten. Das ist ein Armutszeugnis und eigentlich eine Lachnummer“, so die sozialpolitische Sprecherin Dr. Christina (...)

Europawahlversammlung in Magdeburg

21.11.2018
Unser gewählter Delegierter für die Europawahlversammlung war vom 16.11. bis 19.11.2018 in Magdeburg anwesend, um den Kreisverband Main-Tauber würdig zu vertreten. Es waren vier interessante und intensive Tage mit vielen Bewerbern. Die Reden der zahlreichen Bewerber waren zumeist aufschlussreich, aber von einigen auch recht undurchsichtig, (...)

AfD setzt sich durch - Erfolg beim Migrationspakt

21.11.2018
Der Antrag der AfD, eine Petition zum Migrationspakt zu veröffentlichen, wurde durch den Petitionsausschuss mehrheitlich angenommen. Somit können die Bürger ab sofort auf der Internetplattform des Deutschen Bundestages öffentlich mitzeichnen. Die veröffentlichte Petition beinhaltet nicht nur die Forderung nach der (...)

Baum fordert mehr Transparenz bei geplantem Moscheebau in Buchen

16.11.2018
Vermehrt haben sich Bürger an das Büro der AfD-Landtagsabgeordneten Dr. Christina Baum gewandt und die fehlende Transparenz beim geplanten Moscheebau in Buchen bemängelt. Die Abgeordnete wandte sich daraufhin mit einer Anfrage an die Landesregierung.  „Seit 2014 warten die Bürger auf eine konkrete Aussage, was nun auf sie (...)