AfD BW | Kreisverband Main-Tauber

AfD gründet Arbeitskreis Bundeswehr und Wehrpolitik

Ausdruck von Souveränität und Selbstbehauptungswillen


Deutschlands sind dem internationalen Gewicht und der geographischen Lage unseres Landes entsprechende Streitkräfte. Die Bundeswehr ist seit vielen Jahren Spielball einer kurzfristig denkenden politischen Führung, ein ressortübergreifendes sicherheitspolitisches Konzept und eine an langfristigen Gefahren orientierte Verteidigungspolitik ist nicht in Sicht. Die überstürzte Aussetzung der allgemeinen Wehrpflicht war die tiefgreifendste Zäsur in der Geschichte der Bundeswehr. Durch deren Aussetzung entfernt sich die Bundeswehr politisch gewollt weiter aus der Mitte unseres Volkes, ihre Akzeptanz wird durch interessierte politische Kreise ausgehöhlt.


Die Bundeswehr ist die Lebensversicherung unseres Landes und das Instrument deutscher Sicherheits- und Verteidigungspolitik. Eine starke Bundeswehr schützt Deutschland und seine Bürger, sichert die außenpolitische Handlungsfreiheit und angemessenen deutschen Einfluss in internationalen Bündnissen wie der NATO. Daher treten wir ein für:



  • eine schlagkräftige und einsatzbereite Bundeswehr mit durchhaltefähigen Strukturen,



  • die Landes- und Bündnisverteidigung als Zentrum deutscher Verteidigungspolitik, Einsätzen außerhalb des Bündnisgebietes stimmen wir im Grundsatz zu, sofern deutsche Interessen dies erfordern und die Streitkräfte die Mittel in die Hand bekommen, um ihren klar umrissenen Auftrag erfüllen zu können,

  • die allgemeine Wehrpflicht und fordern deren Wiedereinsetzung,

  • eine Bundeswehr unter nationalem Kommando.


Eine weitergehende multinationale militärische Integration oder gar eine europäische Armee lehnen wir strikt ab.


Wir bekennen uns zu:



  • dem Dienst an Volk und Vaterland und Wahrung soldatischer Tugenden als wesentliches Fundament unserer Streitkräfte,

  • den Werten deutschen Soldatentums und einem Traditionsverständnis, das die herausragenden Leistungen deutscher Soldaten vergangener Generationen angemessen würdigt,

  • einem ehrenden Gedenken unserer Gefallenen und der tapferen Soldaten aller Generationen.


Wir wollen:



  • gemeinsam unsere Expertise einbringen, um die Partei programmatisch zu unterstützen und die Belange der Streitkräfte sowie den Themenkomplex „Bundeswehr“ einem breiten Publikum nahezubringen,

  • eine offensive Öffentlichkeitsarbeit, die sich entschieden gegen die veröffentlichte Meinung und politische Organisationen richtet, welche die Bundeswehr oftmals nur als notwendiges Übel darstellen oder sie bekämpfen.


Wir sind aktive und ehemalige Soldaten. Offiziere, Unteroffiziere und Mannschaften. Wir sind Mitglieder der Alternative für Deutschland. Wir wollen der Bundeswehr in und mit der AfD eine starke Stimme geben.


 


 


 




Bildquelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Leopard_2_A5_der_Bundeswehr.jpg - Fotograf Detmar Modes "Kampfpanzer Leopard 2 A5 bei einer Lehr- und Gefechtsvorführung." © Bundeswehr/Modes vom 23. Mai 1996

Weitere Beiträge

Nachnominierung: AfD stellt weitere Kandidaten für die Kreistagswahlen auf

17.03.2019
Am heutigen Tag trafen sich die Mitglieder des AfD Kreisverbandes Main-Tauber ein zweites Mal zur Nominierung der Kreistagskandidaten, da sich weitere mutige Kandidaten für die Kommunalwahl gefunden haben. Bereits im Januar kamen die Mitglieder und Gäste des Verbandes in Tauberbischofsheim zusammen, um eine starke Truppe von 14 Männern und (...)

Einladung zur Podiumsdiskussion "Wohin geht Deutschland?"

17.03.2019
Am 13.04.2019 findet in der Festhalle in Heilbronn um 19:00 Uhr eine spannende Podiumsdiskussion unter der Moderaton von Frau Franziska Gminder, MdB statt. Neben dem Staatssekretär Willy Wimmer (CDU), der in der Vergangenheit mit Aussagen wie "Trump hat bisher keinen Krieg vom Zaun gebrochen, anders als Bush und Obama" eine klare Sicht und (...)

Einladung zur Vorstellung des "Cappucchino"- Rentenkonzeptes

15.03.2019
Wir laden Sie recht herzlich dazu ein, am 4. April 2019 an unserem Stammtisch im Hotel Adlerhof in Tauberbischofsheim teilzunehmen. Dr. Christina Baum, MdL wird das neue Rentenkonzept der AfD Fraktion im baden-württembergischen Landtag vorstellen.  Wo: Hotel Adlerhof, Bahnhofstraße 18, 97922 Tauberbischofsheim Wann: 04.04.2019, 19:00 - (...)

Energiewende ist Ursache für Bienensterben – und nicht die baden-württembergischen Bauern oder Dieselfahrer

15.03.2019
Pressemitteilung von Udo Stein - Stuttgart, den 20.02.2019 Bei der heutigen aktuellen Debatte im Landtag von Baden-Württemberg zum „Rettet die Bienen! – Baden-Württemberg auf gutem Weg beim Erhalt der Artenvielfalt“ machte der AfD-Abgeordneten Udo Stein einmal mehr deutlich, dass das von den Grünen hervorgehobene bayerische (...)

Zuckerrübenanbauer und Beschäftigte in der Zuckerindustrie sind Opfer der Untätigkeit der Bundesregierung

15.03.2019
Pressemitteilung von Carola Wolle - Stuttgart, den 19.02.2019 „So sehr das Ende der subventionierten EU-Agrarexporte zu begrüßen ist, so dilettantisch agiert die deutsche Politik bei der Abfederung der Folgen für die heimische Landwirtschaft und Indust­rie. Dies gilt beispielhaft für die deutsche Zuckerindustrie“, (...)

Einladung zum Bürgerdialog

06.03.2019
Auch dieses Jahr findet wieder jeden ersten Donnerstag im Monat der Bürgerdialog des AfD-Kreisverbandes Main-Tauber im Hotel Adlerhof in Tauberbischofsheim statt. Beginn ist 19 Uhr, um Bewirtung ist gesorgt. Am Donnerstag, den 7.03. wird Linda Amon, Journalistin und Buchautorin über das Thema „Warum Distanzeritis tödlich ist“ (...)

Das neue Rentenkonzept einer modernen nachhaltigen Altersvorsorge

26.02.2019
Die AfD Baden-Württemberg stellt ihr neues Rentenkonzept für eine gerechte Alterspension vor, welches sich an dem Rentenmodell der Niederlande orientiert.   Um den gesamten Flyer zu öffnen, klicken Sie bitte auf folgenden (...)

AfD-Fraktionsmitglieder übernehmen Kosten für die ersten 52 eintreffenden Strafen bezüglich der Dieselfahrverbote in Stuttgart

26.02.2019
Pressemitteilung - Stuttgart, den 21.02.2019 In Stuttgart wurden die ersten Bußgelder bezüglich des Dieselfahrverbotes ausgestellt. Sämtliche auswärtigen Dieselfahrzeuge mit Euro-4-Dieselmotoren müssen nun ein Bußgeld von mindestens 80 Euro entrichten, sollten sie dabei erwischt werden, wie sie mit ihrem Fahrzeug die (...)

+++ Neuheit +++ Erster Newsletter für den Main-Tauberkreis ist erschienen

26.02.2019
Lieber Freunde, Mitglieder und Sympathisanten, endlich ist es soweit: Der erste Newsletter für die Region Main-Tauber ist fertiggestellt. Wir informieren Sie darin über die Arbeit von Dr. Christina Baum als Landtagsabgeordnete. Nun können Sie sich über wichtige, ausgewählte Themen ganz in Ruhe zu Hause informieren. (...)

Arbeitskreis Soziales und Integration

26.02.2019
Der Arbeitskreis Soziaes und Integration setzt sich für den Erhalt einer flächendeckenden Gesundheitsversorgung in Baden-Württemberg ein und kritisiert das fortschreitende Krankenhaussterben und die mangelnde Versorgung durch Haus- und Fachärzte. Das Selbstbestimmungsrecht der Frau darf nicht gegen das Lebensreht eines ungeborenen Kindes (...)

Dieseltag Baden-Württemberg am 9. Dezember 2019

22.02.2019
Die AfD Stuttgart organisierte am 9.12.2018 den Dieseltag in Baden-Württemberg, nach einer Idee des Schirmherren der Aktion, dem verkehrspolitischen Sprecher im Bundestag, Dr. Dirk Spaniel. Im ganzen Bundesland formierten sich treue AfDer auf den Straßen und Brücken, um ein Statement gegen die Dieselfahrverbote und dem Verbot des (...)

„Mord unter den Augen der SPD“

08.01.2019
Neuer Tiefpunkt erreicht – SPD-Jugend spricht sich für Abtreibungen bis zum neunten Monat aus Auf dem Bundeskongress der Jusos hat sich die Mehrheit der Teilnehmer dafür ausgesprochen, Abtreibungen vollständig zu legalisieren. In einem Antrag fordern sie die Streichung der § 218, 219 und des § 219 a des (...)