AfD BW | Kreisverband Main-Tauber

Hier finden Sie alle aktuellen Pressemitteilungen rund um das Engagement der AfD!

Meuthen: Jetzt hat es auch der letzte begriffen: Der Euro muss weg!

23.08.2016
Berlin, 19. August 2016. Zu den aktuellen Äußerungen des US-Ökonomen Joseph Stiglitz, der Euro müsse als Währung abgeschafft werden, erklärt der Vorsitzende der Alternative für Deutschland, Jörg Meuthen: „Mittlerweile scheint selbst der letzte Keynesianer zu begreifen, dass der Euro Deutschland und Europa mehr schadet als (...)

Neuer Mitgliederrekord: Baden-Württemberg nun zweitstärkster AfD-Landesverband

27.07.2016
Der Landesverband Baden-Württemberg der Alternative für Deutschland (AfD) hat im Mai 2016 einen neuen Rekord bei den Mitgliederzahlen aufgestellt. Am Monatsende standen den Zahlen der Landesgeschäftsstelle zufolge 3427 Mitglieder und Fördermitglieder zu Buche (3232/195). Außerdem existierten zum Monatsende noch 332 offene Anträge, die von den (...)

Meuthen: Riester-Rente ist pure Geldverschwendung

26.04.2016
Berlin, 20. April 2016. Zur aktuellen Rentendebatte erklärt der Vorsitzende der AfD, Jörg Meuthen: „Die Riester-Rente hat sich als pure Geldverschwendung und als nicht zukunftsfähig herausgestellt. Die Kosten haben einen großen Teil der Rendite aufgezehrt. Und in der Nullzins-Welt hat sich die Hoffnung, eine höhere Rendite als bei der (...)

„Bargeld lacht!“ – AfD startet bundesweite Kampagne für den Erhalt des Bargeldes

20.02.2016
Am 19. Februar 2016, startet die bundesweite AfD-Kampagne für den Erhalt unseres Bargeldes. Dazu liefert die Website www.bargeld-lacht.org ausführliche Informationen über die Absichten der Altparteien und die Antworten der AfD darauf. Am 24. Februar werden die AfD-Vorsitzende Frauke Petry und AfD-Bundesvorstandsmitglied Alice (...)

Meuthen: Ein EU-Finanzministerium ist ein absoluter Irrweg

08.02.2016
Zur Forderung nach einem Europäischen Finanzministerium erklärt der Vorsitzende der AfD, Jörg Meuthen: „Der erneute Vorstoß von Jens Weidmann und seinem französischen Amtskollegen de Galhau, weitere Souveränität und Befugnisse zugunsten eines EU-Finanzministeriums nach Europa abzugeben, ist für die Mitgliedstaaten brandgefährlich und die (...)

Meuthen: Wie weit ist es gekommen? Wir müssen handeln!

27.01.2016
Berlin, 24. Januar 2016. Zum Mordanschlag auf einen Plakatierer der AfD in Baden-Württemberg erklärt der Vorsitzende der AfD, Jörg Meuthen: „Auch wenn wir den Tathergang und die Hintergründe der Tat noch nicht genau kennen, steht fest, dass am gestrigen Abend auf einen Plakatierer von AfD-Wahlplakaten, der nur seiner Arbeit nachging (...)

„Inszenierter Regierungstalk“: AfD Baden-Württemberg fordert CDU-Spitzenkandidat Wolf zum Auftrittsverzicht im SWR auf

21.01.2016
Die AfD in Baden-Württemberg begrüßt die Entscheidung der rheinland-pfälzischen CDU-Spitzenkandidatin Julia Klöckner, auf eine Teilnahme an der „Elefantenrunde“ des SWR aufgrund der „skandalösen Einflussnahme“ von SPD und Grünen zu verzichten. Den baden-württembergischen CDU-Spitzenkandidaten Guido Wolf fordert sie auf, dem Beispiel (...)

Köln & Co.: AfD fordert Einführung von Körperkameras für Polizisten

15.01.2016
Die Ereignisse zum Jahreswechsel in Köln, Hamburg, Stuttgart und anderen Städten sind auch das Ergebnis einer unkontrollierten Massenzuwanderung. Die Respektlosigkeit gegenüber unserer Polizei, dem Gastland und den betroffenen Frauen ist beispiellos und erfordert schnelles Handeln. Dazu erklärt Jörg Meuthen, Spitzenkandidat der AfD im (...)

Meuthen: Gabriel als Wirtschaftsminister nicht geeignet

13.01.2016
Berlin, 13. Januar 2015. Die bevorstehende Ministererlaubnis von Sigmar Gabriel für die Übernahme von Kaiser’s/Tengelmann durch Edeka kommentiert der AfD-Bundesvorsitzende Jörg Meuthen: „Dieses ganze Verfahren zeigt, wie wenig Sigmar Gabriel von seinem Ressort als Wirtschaftsminister versteht. Von der ersten Anhörung an wurde (...)

Meuthen: Politik erteilt nordafrikanischen Banden in deutschen Großstädten einen Freibrief

07.01.2016
Berlin, 6. Januar 2016. Zu den Gewalttaten in Köln, Hamburg und Stuttgart erklärt der Vorsitzende der AfD, Jörg Meuthen: „Spätestens jetzt wird deutlich, in welch dramatische Krise Merkels naives ‚Wir schaffen das!‘ unsere Gesellschaft gestürzt hat. Die Gewalttaten in der Silvesternacht sind erste Auswirkungen (...)